1999 – Transmissione


Am Anfang war die Mühle. Im Oktober 1998 startete eine Gruppe von motivierten Jugendlichen und Erwachsenen das erste Projekt. Es entstand eine Geschichte rund um die Lochmühle in Gansingen. Die Eigenproduktion Transmissione ist einer Mischung aus Jugendkrimi und zeitkritischem Theater mit Musik, in dem der Humor nicht zu kurz kommt. Selbstverständlich treiben die Transmissionsriemen während den Aufführungen in der Lochmühle den Mühlestein und den Mahlautomaten an.

 

Zum Inhalt: Eine Gruppe von jugendlichen Detektiven erforscht die Lochmühle und macht dabei ein paar sonderbare und verdächtige Entdeckungen: Da ist die Gruppe von Arbeitslosen, die ein Theaterstück über den Generalstreik von 1918 einstudiert, daneben aber heimlich auch äusserst mysteriöse nächtliche Veranstaltungen inszeniert. Selbst der verwitwete Müller hat offensichtlich im Zusammenhang mit seiner Mühle ein Geheimnis zu hüten. Mit dem bevorstehenden Verkauf der Mühle droht der phantastische Spuk in den alten Räumen verlorenzugehen. Jetzt sind Einfallsreichtum und ein paar hilfreiche Zufälle gefragt.